KMU SWISS Podium 2017 «Visionäres Verhalten»

Am Donnerstag, 7. September 2017 besuchten Sonja Keller von Kundendialog.ch und Helene von wuk.ch gemeinsam das KMU SWISS Podium in Brugg-Windisch.

Das Thema: Visionäres Verhalten

Armin Baumann KMU SWISS

Armin Baumann KMU SWISS

Armin Baumann von KMU SWISS hielt die Eröffnungsrede und stellte dort den Verein und die vielen Sponsoren vom Event vor. Ebenso zitierte er noch das Zitat von Jörg Eugster „Den Umsatz von morgen machen Andersdenke von heute“ welche super zum Thema passte. Die Teilnehmer setzen sich unter anderen au ca. 78% Kaderleuten, 20% Anteil von Frauen und „nur“ 58% Mitglieder von KMU SWISS.

Ausgangslage KMU SWISS

Ausgangslage KMU SWISS

Die Moderation übernahm Tamara Sedmark, die zu Beginn gleich ein paar Gäste zu ihren Visionen befragte. Jeder der Befragten definierte den Begriff Vision anders.

Moderatorin Tamara Sedmak KMU SWISS

Moderatorin Tamara Sedmak KMU SWISS

Der erste Referent war Robert Nussbaumer, Tiroler, Autor und Redner.  Mit seinen lebendigen und humorvollen Erzählstil unterhielt er von Beginn bis Ende das Publikum. Es war sehr unterhaltsam ihm zuzuhören.  Der Mensch ist ein Gewohnheitstier sagte er und viele lieben ihr Komfortzone.

Auf die Frage wie man an die Visionen dran geht?

Robert Nussbaumer KMU SWISS

Robert Nussbaumer KMU SWISS

  • Was will ich?
  • Entscheidung treffen!
  • Und sofort machen!! 5-4-3-2-1 jetzt!

Darum Durchhalten, Dranbleiben, Gewinnen.

Gewohnheitstier Mensch KMU SWISS

Gewohnheitstier Mensch KMU SWISS

Der nächste Referent war Roland Brack von Brack.ch. Gerade wurde der Online-Shop neu umgebaut und online. Ebenso wird die Lagerfläche in Willisau wieder knapp und deshalb wird dort expandiert. Er beschrieb seinen Weg mit seiner Vision für seine Firma. Wie er bei sich zu Hause angefangen hatte und dann in Mägenwil umgezogen ist und nun in Willsau gelandet ist. Heute gehört Brack.ch zu den Top 5 der umsatzstärksten Online-Shops im B2C Bereich. Er konnte seine Visionen mit einem guten Team umsetzten.

Roland Brack KMU SWISS

Roland Brack KMU SWISS

Oliver Furrer, Skysurf Weltmeister zeigte eindrucksvoll wie er sein Hobby ausübt und fliegend durch die Berge „zischt“. Geschwindigkeiten von über 150 km/h… atemberaubend. Er hat seine Vision umgesetzt. Wie ein Vogel durch die Lüfte zu fliegen.

Oliver Furrer KMU SWISS

Oliver Furrer KMU SWISS

Podiumsgäste

Den Auftakt des Podiums machte Hausi Leutenegger. Mit viel Charme und Witz beantwortete der die Fragen von Tamara und erzählte viele keine Anekdoten aus seinem Leben. Niemand konnte ihn von seinen Visionen und Träumen abhalten. Aber wichtig war ihm immer, nett zu den Leuten sein, dass zahlt sich auch und kostet auch nichts.  Marc Gianola, Marketingleiter HCD erzählte von seiner Karriere vom Spitzensportler zum OK-Präsident des Spengler Cups. Gemeinsam mit den Referenten wurden nochmals die verschiedenen Visionen und die Wege dahin unterhaltsam diskutiert.

Podium KMU SWISS

Podium KMU SWISS


Podium Gäste KMU SWISS

Podium Gäste KMU SWISS

Super Selfie mit Sonja-Hausi-Helene KMU SWISS

Super Selfie mit Sonja-Hausi-Helene KMU SWISS

Dinner

Nach den Vorträgen und dem Podiumsgesprächen gab es einen feinen Apéro und ein leckeres Dinner gekocht vom Restaurant Güggeli-Sternen, Bözberg.

Dinner KMU SWISS

Dinner KMU SWISS


Essen KMU SWISS

Essen KMU SWISS

Herzlichen Dank an KMU SWISS und Sonja Keller für den tollen Tag. Spannend an den Anlässen sind nicht nur die Vorträge sondern das Networken in den Pausen und beim Essen. Ich konnte viele Leute kennen lernen und mich mit neuen Leuten vernetzten.