SEO-Beratung Web updates kmu GmbH, wuk.ch

SEO Guide für Domainänderung

Wenn man eine Webseite auf eine neue Domain zügelt verliert man im schlechtesten Falle viel Sichtbarkeit und Top-Plätze bei Google. Daher sollten Domainänderungen mit Bedacht durchgeführt werden. Hier zeige ich die empfohlene Vorgehensweise.


Ändert eine Firma den Namen, folgt kurz darauf eine neue Domain für die Webseite. Was genau dies anrichten kann, sieht man bei den Risikoauswertung von Sistrix

Die Auswertung zeigt einen Zerfall des Sichtbarkeitsindex der umgestellten Webseiten von grösser 50%! Hierbei können nicht alle Seiten die ursprüngliche Sichtbarkeitsindex über längere Zeit zurückerlangen.Risiko Domainumzug by Sistrix.de Risiko Domainumzug by Sistrix.de

Aus diesem Grund mehr, sollte man sich sehr genau an den Prozess halten bei einer Umschaltung, mit dem Risiko im Hinterkopf.

  1. Erstellt eine sitemap.xml von der bestehenden (alten) Webseite und speichert diese fest ab!
    Falls diese Datei nicht schon existiert, könnt ihr auch diesen Dienst nutzen: http://www.xml-sitemaps.com/
  2. Auf der 404 Seite der alten Domain, unbedingt einen Hinweis mit aufnehmen, dass die Domain gewechselt hat, damit URLs welche beim Redirect vergessen gehen unbedingt auch die Informtion haben!
  3. Neue Domain ausschalten mit dem gleichen Content (1:1 Wichtig!)
  4. Die alte wie die neue Domain muss in Google Webmasters verifiziert sein.
  5. 301 PermanentRedirects von der alten auf die neue Domain einrichten (für alle URLs, siehe Google URLGrapper). Dies soltle unbedingt getestet werden und alle Umleitungen müssen sauber funktionieren. Gegebenenfalls den Test auf einem Testsystem einrichten zuerst!
  6. Die alte Sitemap.xml (Achtung, nicht die “umgeleitete Version”) bei Google Webmasters übermitteln, damit Google die Seiten neu indexiert und die 301 Umleitungen zur neuen Domain sieht.
  7. Die neue Sitemap.xml bei Google Webmasters übermitteln, damit Google die neuen Seiten kennt und indexiert.
  8. Als nächstes muss man bei Google eine Adressänderung beantragen: Google Tool zur Adressänderung
    Wichtig hierbei, alle alten URLs müssen unterdessen per 301 Redirect auf die neue Domain zeigen und alle Inhalte auf der neuen Seite identisch verfügbar sein, anderenfalls wird Google die Adressänderung ablehnen.
  9. In den Google Webmaster Tools kann nun unter Diagnose beobachtet werden ob es zu Fehlern kommt.

Weiterhin empfehle ich ein SEO Tool zur Beobachtung der Domainsichtbarkeit einzurichten und dies im Auge zu behalten um frühzeitig eingreifen zu können bei Problemen.